• Seit 1993
  • Kauf auf Rechnung
  • DHL versicherter Paketversand
  • nur 4,50 € Versand
  • versandkostenfrei ab 40€ in DE + AT

Pu-erh Tee

Pu-Erh Tee - Gut Ding muss Weile haben

Die für die Pu-Erh Tee Produktion verwendeten Teebäume sind 5 -10 m hoch, wachsen halb wild in ca. 1.000 - 2.000 m Höhe. Seinen Namen verdankt der Tee der in Süd-Yunnan gelegenen Stadt gleichen Namens. Schon seit langer Zeit wird Tee der Umgebung hier in Pu-Erh weiterverarbeitet und gehandelt. Der verwendete Quingmao Baum ist eine Varietät der Camelia sinensis. Pu Erh wird als halbfermentierter Tee hergestellt, unterscheidet sich jedoch von Oolongtee durch seine Nachfermentation. Während der langsamen Nachfermentation wird das Blattgut mit speziellen Mikroorganismen und Pilzen beimpft. Diese wirken bei der langsamen Fermentation mit und bilden wie beim Käse, je nach Alter einen leichtenSchimmel. Viele Kenner empfinden Pu-Erh Tee mit leicht sichtbarem Schimmelbefall als den besten und medizinisch effektivsten.Nach alter Tradition der Sung-Dynastie wird auch heute noch Pu-Erh Tee in verschiedenen Formen gepresst. (Teeziegel, Teescheiben, Teenester, Tee in Bambusrohren u.s.w.) Der berühmte Tuocha galt entlang der Seidenstrasse ebenso wie die Bing-Cha (Teescheibe) im Altertum als Zahlungsmittel.

Ausführliche Informationen zu Pu-erh Tee
Pu-Erh Tee - Gut Ding muss Weile haben Die für die Pu-Erh Tee Produktion verwendeten Teebäume sind 5 -10 m hoch, wachsen halb wild in ca. 1.000 - 2.000 m Höhe. Seinen Namen verdankt der Tee der... mehr erfahren »
Fenster schließen

Pu-Erh Tee - Gut Ding muss Weile haben

Die für die Pu-Erh Tee Produktion verwendeten Teebäume sind 5 -10 m hoch, wachsen halb wild in ca. 1.000 - 2.000 m Höhe. Seinen Namen verdankt der Tee der in Süd-Yunnan gelegenen Stadt gleichen Namens. Schon seit langer Zeit wird Tee der Umgebung hier in Pu-Erh weiterverarbeitet und gehandelt. Der verwendete Quingmao Baum ist eine Varietät der Camelia sinensis. Pu Erh wird als halbfermentierter Tee hergestellt, unterscheidet sich jedoch von Oolongtee durch seine Nachfermentation. Während der langsamen Nachfermentation wird das Blattgut mit speziellen Mikroorganismen und Pilzen beimpft. Diese wirken bei der langsamen Fermentation mit und bilden wie beim Käse, je nach Alter einen leichtenSchimmel. Viele Kenner empfinden Pu-Erh Tee mit leicht sichtbarem Schimmelbefall als den besten und medizinisch effektivsten.Nach alter Tradition der Sung-Dynastie wird auch heute noch Pu-Erh Tee in verschiedenen Formen gepresst. (Teeziegel, Teescheiben, Teenester, Tee in Bambusrohren u.s.w.) Der berühmte Tuocha galt entlang der Seidenstrasse ebenso wie die Bing-Cha (Teescheibe) im Altertum als Zahlungsmittel.

Topseller
Bio Pu Erh Tee aus China Bio Pu Erh Tee aus China
für 100g
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
ab 4,90 € *
China Pu Erh 1st grade BIO China Pu Erh 1st grade BIO
für 100g
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
ab 6,90 € *
China Pu Erh Tee Bourbon-Vanille China Pu Erh Tee Bourbon-Vanille
für 100g
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
ab 4,90 € *
Filter schließen
 
 
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Bio China Green Pu Erh Sheng Cha - Grüner Tee
4,90 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

für 100g
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Zum Produkt
China Pu Erh Mini Tuo Cha - 15 Jahre alt
6,90 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

für 100g
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Zum Produkt
China Pu Erh Tee Bourbon-Vanille
4,90 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

für 100g
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Zum Produkt
China Pu Erh 1st grade BIO
6,90 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

für 100g
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Zum Produkt
Bio Pu Erh Tee aus China
4,90 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

für 100g
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Zum Produkt
Imperial Pu erh Tee - 12. jähriger Pu-erh Tee mit Zertifikat
16,90 €

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

für 100g
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Zum Produkt

Pu Erh Tee: Ein Jahrgangstee Pu_Erh_Tee_web

Tee- und Weinliebhaber haben eines gemeinsam: Sie zelebrieren ihr Lieblingsgetränk und schenken ihm viele Jahre, um perfekt zu reifen. Freunde des Pu Erh Tee, wissen, wovon die Rede ist.

Die Verwandtschaft des Pu Erh Tee zum grünem und schwarzen Tee liegt in ihrer gemeinsamen Herstellung aus der Teepflanze namens Camellia sinesis. Der Pu Erh Tee hat jedoch die Besonderheit, dass er aus einer Unterart dieser Gattung, nämlich der so genannten Qingmao, hergestellt wird. Zum Erstaunen Vieler handelt es sich bei dieser Pflanze keineswegs um einen kleinen, zierlichen Teestrauch, sondern um einen ausgewachsenen Baum, der bis zu 30 Meter hoch und 800 Jahre alt werden kann. Wachsen tun diese wertvollen Bäume in einer Region Chinas, deren markanteste Stadt Pu Erh heißt und unserem beliebten Tee als Namenspate zur Seite steht.

Geschmack braucht Zeit: Der Reifeprozess

Pu Erh ist kein Tee für auf die Schnelle. Nicht nur was die Muße bei seinem Genuss angeht, sondern vor allem für seine Reifeentwicklung will er sich Zeit nehmen dürfen. Traditionell werden die Blätter nach der Ernte gedämpft und anschließend in Form von kleinen Ziegeln oder Fladen mit rund 15 cm Durchmesser gepresst. In speziellen Lagerräumen werden diese Pressungen nun ruhen gelassen. Im Laufe der Zeit bilden sich Mikroorganismen, die die Reifung des Pu Erh ähnlich wie bei einem guten Käse oder Wein, unterstützen. Von fünf bis weit über zehn Jahre kann diese Reifungsphase in Anspruch nehmen. Ebenfalls ähnlich zum Wein ist die Angabe des Jahrgangs auf dem Etikett besonders edler Pu Erh Tee Sorten.

Pu Erh Tee für Eilige

Da Zeit jedoch im sprichwörtlichen Sinne Geld ist und viele Teefreunde sich nicht über Jahre gedulden wollten, ehe sie ihren Lieblingstee in die Tasse bekommen, wurden in den 70er Jahren so genannte Starterkulturen gezüchtet. Es handelt sich um eine Mixtur aus Mikroorganismen, die dem Tee beigegeben werden und so seinen Reifungsprozess unterstützen. Die Dauer von der Ernte bis zum fertigen Genuss kann so auf wenige Monate herunter gesetzt werden.

Vier Aufgüsse, vier Geschmackserlebnisse

Apropos Genuss: Wie man diesen zelebriert, ist abhängig davon, ob man den Pu ErhTee als gewöhnliche Teemischung oder in gepresster Form kauft. Von einem gepressten Fladen werden kleine, etwa Esslöffel-große Stücke mit einem scharfen Messer heraus geschnitten und anschließend mit heißem Wasser übergossen. Es gibt auch Pressungen, die gleich in der gewünschten Portionsgröße kommen. Spannend bei dieser Variante des Tees ist seine mehrmalige Verwendungsmöglichkeit. Bis zu vier Mal lassen sich die Pressungen aufgießen, wobei die Ziehzeit insgesamt kurz (wenige Sekunden genügen) ist, aber mit jedem Aufguss ein wenig länger und der Geschmack jeweils ein wenig individueller wird. Die Bandbreite der dargebotenen Aromen fasziniert Teefreunde beim Pu Erh Tee wohl am meisten: Von mild erdigen Nuancen, über eine hauchzarte, hintergründige Fruchtigkeit bis hin zu einer kräftigen Strenge sind alle Aromen vertreten, die die lange Zeit dem Tee mit auf den Weg gegeben hat.

Gesunder Genuss

Ähnlich wie bei vielen anderen Teesorten sind es nicht unbedingt wissenschaftliche Belege, sondern jahrelange Überlieferungen und Erfahrungen, die für bestimmte gesundheitsfördernde Eigenschaften des jeweiligen Tees sprechen. Dem Pu Erh Tee werden einige nachgesagt. So soll er wegen seiner entschlackenden Wirkung vor allem bei all jenen beliebt sein, die etwas für ihre schlanke Linie tun wollen. Bereits eine Tasse Pu Erh Tee pro Tag kann bei so manche Diät unterstützen – so heißt es. Andere schätzen den Pu Erh Tee als „Katerkiller“ und hoffen auf seine stimulierenden Eigenschaften, die eine Entgiftung fördern sollen. Doch trotz all dieser positiven Begleiterscheinungen versteht sich Pu Erh nicht als Heiltrank, sondern in erster Linie als Genussmittel. Er wünscht sich einen ebensolchen Stellenwert zu bekommen, wie ein guter Wein und entsprechend seiner langen Reifungsphase mit einer ebensolchen Ruhe und Wertschätzung getrunken zu werden. Pu Erh ist eben eine Besonderheit – die auch Sie sich unbedingt gönnen sollten.

Pu Erh Tee: Ein Jahrgangstee  Tee- und Weinliebhaber haben eines gemeinsam: Sie zelebrieren ihr Lieblingsgetränk und schenken ihm viele Jahre, um perfekt zu reifen. Freunde des Pu Erh... mehr erfahren »
Fenster schließen

Pu Erh Tee: Ein Jahrgangstee Pu_Erh_Tee_web

Tee- und Weinliebhaber haben eines gemeinsam: Sie zelebrieren ihr Lieblingsgetränk und schenken ihm viele Jahre, um perfekt zu reifen. Freunde des Pu Erh Tee, wissen, wovon die Rede ist.

Die Verwandtschaft des Pu Erh Tee zum grünem und schwarzen Tee liegt in ihrer gemeinsamen Herstellung aus der Teepflanze namens Camellia sinesis. Der Pu Erh Tee hat jedoch die Besonderheit, dass er aus einer Unterart dieser Gattung, nämlich der so genannten Qingmao, hergestellt wird. Zum Erstaunen Vieler handelt es sich bei dieser Pflanze keineswegs um einen kleinen, zierlichen Teestrauch, sondern um einen ausgewachsenen Baum, der bis zu 30 Meter hoch und 800 Jahre alt werden kann. Wachsen tun diese wertvollen Bäume in einer Region Chinas, deren markanteste Stadt Pu Erh heißt und unserem beliebten Tee als Namenspate zur Seite steht.

Geschmack braucht Zeit: Der Reifeprozess

Pu Erh ist kein Tee für auf die Schnelle. Nicht nur was die Muße bei seinem Genuss angeht, sondern vor allem für seine Reifeentwicklung will er sich Zeit nehmen dürfen. Traditionell werden die Blätter nach der Ernte gedämpft und anschließend in Form von kleinen Ziegeln oder Fladen mit rund 15 cm Durchmesser gepresst. In speziellen Lagerräumen werden diese Pressungen nun ruhen gelassen. Im Laufe der Zeit bilden sich Mikroorganismen, die die Reifung des Pu Erh ähnlich wie bei einem guten Käse oder Wein, unterstützen. Von fünf bis weit über zehn Jahre kann diese Reifungsphase in Anspruch nehmen. Ebenfalls ähnlich zum Wein ist die Angabe des Jahrgangs auf dem Etikett besonders edler Pu Erh Tee Sorten.

Pu Erh Tee für Eilige

Da Zeit jedoch im sprichwörtlichen Sinne Geld ist und viele Teefreunde sich nicht über Jahre gedulden wollten, ehe sie ihren Lieblingstee in die Tasse bekommen, wurden in den 70er Jahren so genannte Starterkulturen gezüchtet. Es handelt sich um eine Mixtur aus Mikroorganismen, die dem Tee beigegeben werden und so seinen Reifungsprozess unterstützen. Die Dauer von der Ernte bis zum fertigen Genuss kann so auf wenige Monate herunter gesetzt werden.

Vier Aufgüsse, vier Geschmackserlebnisse

Apropos Genuss: Wie man diesen zelebriert, ist abhängig davon, ob man den Pu ErhTee als gewöhnliche Teemischung oder in gepresster Form kauft. Von einem gepressten Fladen werden kleine, etwa Esslöffel-große Stücke mit einem scharfen Messer heraus geschnitten und anschließend mit heißem Wasser übergossen. Es gibt auch Pressungen, die gleich in der gewünschten Portionsgröße kommen. Spannend bei dieser Variante des Tees ist seine mehrmalige Verwendungsmöglichkeit. Bis zu vier Mal lassen sich die Pressungen aufgießen, wobei die Ziehzeit insgesamt kurz (wenige Sekunden genügen) ist, aber mit jedem Aufguss ein wenig länger und der Geschmack jeweils ein wenig individueller wird. Die Bandbreite der dargebotenen Aromen fasziniert Teefreunde beim Pu Erh Tee wohl am meisten: Von mild erdigen Nuancen, über eine hauchzarte, hintergründige Fruchtigkeit bis hin zu einer kräftigen Strenge sind alle Aromen vertreten, die die lange Zeit dem Tee mit auf den Weg gegeben hat.

Gesunder Genuss

Ähnlich wie bei vielen anderen Teesorten sind es nicht unbedingt wissenschaftliche Belege, sondern jahrelange Überlieferungen und Erfahrungen, die für bestimmte gesundheitsfördernde Eigenschaften des jeweiligen Tees sprechen. Dem Pu Erh Tee werden einige nachgesagt. So soll er wegen seiner entschlackenden Wirkung vor allem bei all jenen beliebt sein, die etwas für ihre schlanke Linie tun wollen. Bereits eine Tasse Pu Erh Tee pro Tag kann bei so manche Diät unterstützen – so heißt es. Andere schätzen den Pu Erh Tee als „Katerkiller“ und hoffen auf seine stimulierenden Eigenschaften, die eine Entgiftung fördern sollen. Doch trotz all dieser positiven Begleiterscheinungen versteht sich Pu Erh nicht als Heiltrank, sondern in erster Linie als Genussmittel. Er wünscht sich einen ebensolchen Stellenwert zu bekommen, wie ein guter Wein und entsprechend seiner langen Reifungsphase mit einer ebensolchen Ruhe und Wertschätzung getrunken zu werden. Pu Erh ist eben eine Besonderheit – die auch Sie sich unbedingt gönnen sollten.

Zuletzt angesehen