1 Produkt

TeeShop >> Tee aus Bangladesh

Tee aus Bangladesh

Bangladesh ist ein ehemaliges indisches Anbaugebiet, spaltete sich von Indien ab und wurde 1971 als Ostpakistan-Bangladesh endgültig selbständig. Bangladesch ist ein Staat in Südasien. Er grenzt im Süden an den Golf von Bengalen, im Südosten an Myanmar und wird sonst von den indischen Bundesstaaten Meghalaya, Tripura, Westbengalen, Mizoram und Assam umschlossen.
In den Anbaugebieten im Norden des Landes werden jährlich ca. 60.000 Tonnen Tee in unterer bis mittlerer Qualität produziert von über 160 Teefirmen produziert. Der Tee ist aromatisch mit einer kräftigen Farbe. Die Teeblätter sind fest wie Visitenkarten. Zwischen den Büschen stehen alle paar Meter schlanke Laubbäume, die den Pflanzen im Sommer Schatten spenden. Das ist auch nötig, denn Srimangal ist eines der am tiefsten gelegenen Teeanbaugebiete der Welt – und eines der heißesten. Im Sommer zeigt das Thermometer oft 40 Grad und mehr.
Tee bevorzugt naturgemäß eher höhere und kühlere Lagen. In der Gegend um Srimangal bauen mehrere Dutzend Unternehmen die knorrigen Büsche auf etlichen Quadratkilometern an. Insgesamt zählt Bangladesch 163 Teeproduzenten, die sich 54.000 Hektar Plantagen teilen. Die Jahresproduktion wird fast ausschließlich im Land selbst vertrunken.

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

Der Teaworld-Newsletter
Jetzt anmelden und von vielen Vorteilen profitieren
  • 10%-Welcome-Gutschein für Erstanmelder
  • Regelmäßige Infos zu neuen Produkten
  • Laufende exclusive Rabatte und Aktionen