Info über Früchtetee

Früchtetee: Vitamine in ihrer flüssigsten Form

Teefreunde servieren ihre liebsten Früchte nicht nur auf dem Teller, sondern vor allem in der Tasse. Frisch aufgebrüht ist Früchtetee ein gesunder Genuss – und gut verträglich noch dazu.

Obwohl es doch eigentlich recht nahe liegt, seine liebsten Obstsorten zu trocknen und mit heißem Wasser zu übergießen, um sie so auch als fruchtiges Heißgetränk genießen zu können, kam man erst spät und eigentlich auch erst durch einen besonderen Zufall auf die Idee, Früchtetee herzustellen. Lieferengpässe von Tee und Kaffee machten erst zu Kriegszeiten aus der Not eine Tugend und verhalfen Früchten zu ihrem Status als genussvolles Heißgetränk.

Viele Vitamine, kein Koffein: Gesunder Genuss

Einen richtigen Durchbruch erlebte Früchtetee allerdings erst noch später. In den 80er Jahren, als die Gesundheit weiter in den Fokus der Ernährung rückte, wurde Früchtetee immer beliebter. Kein Wunder, enthält er doch kein Koffein, so gut wie keine Kalorien und dafür einen hohen Anteil an Vitaminen. So passt er perfekt in einen gesundheits- und figurbewussten Speiseplan. Heute werden den getrockneten Fruchtstückchen oft sogar noch zusätzliche Vitalstoffe beigemischt, aber auch schon das reine Trockenobst erweist sich immer wieder als echte Vitaminbombe. Nur ein winziger Bruchteil der Vitalstoffe geht durch die Trocknung verloren; der Rest bleibt erhalten und landet so direkt in unseren Tassen.

Tutti Frutti: So bunt ist die Geschmacksvielfalt

Heute hat sich Früchtetee längst einen festen Platz in den Teeregalen reserviert. Auch die Sortenauswahl ist vielfältig geworden. Während es früher nur klassische Früchteteesorten, wie Apfel-, Hagebutten- oder Hibiskus Tee gab, erstreckt sich das Angebot inzwischen von fruchtigen Exoten (z.B. Mango-, Bananen- oder Maracujatee), über ausgefallene Mischungen (z.B. mit Christstollen-Geschmack) bis hin zu Mixturen aus Schwarz- oder Grüntee, die mit erlesenen Trockenfrüchten angereichert sind. Nur Letztere darf man übrigens korrekterweise als Tee bezeichnen. Aufgussgetränke, die im Gegensatz dazu, nicht aus Teepflanzen hergestellt werden, gelten nicht als Tee im Sinne der vorgegebenen Normen. Echten Früchtetee-Fans ist das aber egal. Sie legen keinen Wert auf diese Details, sondern auf Geschmack. Und ihre liebsten Früchteteemischungen machen ein Geschmackserlebnis möglich, wie es selbst ein frischer Obstkorb nicht bunter bereithalten könnte. Von süßlich bis sauer, über frisch bis herb und sogar kräftig und würzig: Früchtetee setzt dem Gaumen keine Grenzen.

Heiß oder kalt: Die Vielfalt des Früchtetees

Und der Fantasie übrigens auch nicht. Früchtetees lassen sich nämlich nicht nur als köstliches Heißgetränk einsetzten. Jede Sorte lässt sich durch Zugabe von Eiswürfeln auch spielend leicht in einen sommerlichen Eistee verwandeln. Und sogar noch mehr kann das beliebte Trockenobst: Auch als Beigabe von Eiscreme, Kuchen oder Soßen ist es geeignet. Also von wegen, Früchtetee ist nur ein schnöder Ersatz von Kaffee und Tee. Früchtetees sind einzigartige Alleskönner!

Sie möchten Früchtetee bestellen? Hier klicken!




Der Teaworld-Newsletter
Jetzt anmelden und von vielen Vorteilen profitieren
  • 10%-Welcome-Gutschein für Erstanmelder
  • Regelmäßige Infos zu neuen Produkten
  • Laufende exclusive Rabatte und Aktionen