Earl Grey Zubereitung und Info

Matcha TeeWenn ein Schwarztee nicht nur herb und kräftig, sondern zugleich federleicht und frisch schmeckt, kann es sich nur um einen handeln: Der Earl Grey Tee ist ein Klassiker unter den Teesorten. Umso erstaunter sind Viele über seine immer flexibler werdende Handhabung. Lassen Sie sich überraschen:

Die Geschichte des Earl Grey Tee beginnt mit einer Ungereimtheit. Es geht um die Frage, wer sich als ehrvoller Namensgeber dieser beliebten Schwarzteesorte brüsten darf. Ist es wirklich ein Soldat namens Earl Grey gewesen, der im Jahr 1833 auf einer Chinareise versucht hat Schwarztee zu importieren. Doch kam auf der Schifffahrt ein so starker Sturm auf, dass durch das Schiffschaukeln eine Flasche Bergamottöl in die Kiste mit Schwarztee gekippt ist. Earl Grey soll diese Zufallsmixtur trotzdem probiert, den Geschmack für überraschend köstlich befunden und auf diese Weise eine der heute beliebtesten Teemischungen überhaupt entdeckt haben. Oder ist die Geschichte eine gänzlich andere? Nämlich die des damaligen Premierministers Charles Grey, der das Handelsabkommen zwischen England und China derart gelockert haben soll, dass die Teepreise fielen, so dass das edle Heißgetränk fortan auch für Normalverdiener erschwinglich war und man als Dank eine Teesorte nach ihm benannte. Um ehrlich zu sein: Wir wissen es bis heute nicht.

Gut zu wissen: Kleiner Earl Grey Knigge

Den meisten Teefreunden ist es aber auch egal, wer der Namensgeber ihres Lieblingstees ist. Sie interessieren sich vielmehr für die köstlichen Aromen des Earl Grey Tees. Der Legende konform ist nämlich die typische Zitrusnote des Tees, die tatsächlich durch die Beigabe von Bergamottöl entsteht und die die herben Primäraromen des Schwarztees im Nachgang etwas gefälliger macht. Teekenner legen übrigens Wert auf die Verwendung puren Bergamotten-Öls und nicht etwa auf die kostengünstige Alternative aus naturidentischen Aromen. Ebenfalls zum guten Ton bei Earl Grey Freunden gehört der ungetrübte Genuss ihres Lieblingstees (also ohne Milch und Zucker) – und zwar aus sehr dünnwandigen Porzellantasse. Dicke, schwere Becher muten nicht nur unedel an, sondern würden auch die feine Note des Tees erschlagen. Ob allerdings der Verzicht auf Milch und Zucker wirklich die beste Genussvariante ist, sollte jeder selbst entscheiden. Ganz so streng nehmen es moderne Teekenner ohnehin nicht mehr. So ist es heute auch längst kein Manko mehr, wenn für einen Earl Grey Tee nicht ausschließlich chinesische Teesorten verwendet werden. Im Gegenteil: Earl Grey Tees aus Indien oder Sri Lanka sind heute beliebte Alternativen.

On the rocks: Earl Grey eisgekühlt

Besonders modern ist es übrigens auch geworden, mit dem beliebten Schwarztee zu experimentieren. Neben alkoholischen Earl Grey Cocktails erfreuen sich vor allem Earl Grey Eistees besonderer Beliebtheit. Für Letzteren lässt man den Schwarztee einfach auskühlen, gibt anschließend Eiswürfel sowie nach Bedarf Zucker und ein paar Zitronen- und Orangenscheiben hinzu. Für eine traditionelle Zubereitung des Earl Grey Tees geht man hingegen gänzlich anders vor: Pro Tasse verwendet man etwa einen Teelöffel des Earl Grey. Diesen gießt man mit heißem, aber nicht mehr kochendem Wasser auf und lässt ihn für drei bis vier Minuten ziehen. Eine kürzere Ziehzeit würde den wertvollen Aromen an ihrer Entfaltungsmöglichkeit beschneiden.

Macht munter und fit

In Earl Grey Tee steckt aber noch mehr als englische Tradition und eine frische Zitrusnote. Typisch für eine Schwarzteesorte ist beispielsweise ihr hoher Koffeingehalt. Dieser ist zwar deutlich geringer als bei Kaffee, bringt den Kreislauf und die Lebensgeister aber dennoch ordentlich auf Hochtouren. Zudem ist nachgewiesen, dass Schwarztee einen hohen Anteil so genannter Antioxidantien enthält. Diese Substanzen hindern freie Radikale, also hoch-reaktive Sauerstoffmoleküle, an der Verbreitung im Organismus und einhergehenden Schädigung von Gewebe und Organen.

Earl Grey für die Seele

Was den Earl Grey Tee im Vergleich zu anderen Schwarzteesorten aber noch etwas besonderer macht ist wohl die besondere Glücks-Wirkung, die ihm nachgesagt wird. Die spritzigen Noten des Bergamottöls, so heißt es, haben stimmungsaufhellende Wirkung und vertreiben Stress und schlechte Laune. In wie weit dieses gute Genuss-Gefühl aber wirklich den Bergamotten-Aromen geschuldet ist oder nicht vielleicht doch einfach nur ein entspannender Beigeschmack einer gemütlichen Teezeremonie ist, ist nicht geklärt. Aber auch das ist letztlich nicht wichtig. Wichtig ist nur, dass man seinen Earl Grey Tee mit Genuss und ausreichender Muße trinkt. Dann kommen Glück und gute Laune von ganz allein.

Earl Grey - die richtige Zubereitung

Verwenden Sie für die Earl Grey Zubereitung gefiltertes Leitungswasser oder stilles Mineralwasser ohne extra zugesetzte Mineralien da der Kalk im Leitungswasser beim Earl Grey und nicht schön aussehenden Film hinterlässt und auch den Geschmack negativ beeinflusst. Verwenden Sie Glastassen oder weiße Tassen das der Tee zur Geltung kommt. In einer schwarzen Tasse würde Tee wie Wasser wirken. Machen Sie Ihre gemütliche Teestunde zum Erlebnis mit dem passenden Teezubehör.

Die drei Steps zum perfekten Earl Grey:
1. Die Teemenge: nehmen Sie einen gehäuften Teelöffel auf eine Tasse mit 0,25 Liter (entspricht ca. 2g Tee), auf einen Liter benötigen Sie ca. 6-8g Tee.
2. Platzieren Sie den Tee mit Teefilter in Ihrer Tasse oder Teekanne
3. Bringen Sie das Wasser zum kochen und nach einem kurzen Moment (ca. 30 Sekunden) können Sie Ihren Earl Grey überbrühen.
4. Geben Sie dem Earl-Grey 3 Minuten Ziehzeit und verwenden Sie am besten einen Teatimer. Wenn Sie den Tee zu lange ziehen lassen wird er bitter.

Als Faustregel gilt: Die Ziehzeit immer einhalten und nur die Teemenge nach bedarf verändern. Schmeckt Ihr Earl Grey nach 3 Minuten Ziehzeit bitter so nehmen Sie beim nächten Mal etwas weniger Tee oder wenn er zu dünn war - etwas mehr Tee.
Das Teaworld Tee-Experten Team wünscht angenehme Teestunden.


Sie möchten Earl Grey Tee bestellen ? Hier klicken !

Der Tee-Newsletter von Teaworld.de
Jetzt kostenfrei anmelden und von vielen Vorteilen profitieren
  • 10% Willkommens Gutschein für Erstbesteller
  • Anonyme Anmeldung zum Newsletter ohne Namen
  • Exklusive Angebote und Aktionen mit Gutscheinen
  • Aktuelle Neuigkeiten zum Thema Tee, Kaffee, Kakao
  • Jederzeit abbestellbar